social_facebook01social_flickr01
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Korrosionsschutz

E-Mail Drucken PDF
Unter Korrosion versteht man gemeinhin die Oxidation von Metallen durch Umgebungseinflüsse. Der Verlauf der Korrosion hängt einerseits von den Eigenschaften der betreffenden Metalle ab, andererseits von der Art des Mediums, mit dem das Metall in Kontakt steht. Eine wesentliche Rolle spielt für die Korrosion Feuchtigkeit. Für die Entstehung von Rost ist immer das chemische Zusammenspiel von Metall, Sauerstoff und Wasser verantwortlich.

Es gibt aber auch eine Reihe anderer Korrosionsarten bedingt durch verschiedene Umgebungseinflüsse z.B. durch Luftverunreinigungen, die in der heutigen Zeit leider im Steigen begriffen sind. So können durch die Korrosion auch Säuren (z.B. Schwefelsäure) oder Chlor an der Metalloberfläche entstehen und diese schädigen.

Korrosionsschutzbeschichtungen versuchen das Metall von den natürlichen Einflüssen durch Luft und Wasser, aber auch von Umgebungsbedingen Einflüssen (Industrie) abzuschirmen und somit im Wert zu erhalten.

Korrosion verursacht in Europa jährlich einen Schaden in Milliardenhöhe, der durch entsprechenden Korrosionsschutz, unter anderem durch Beschichtungen, entsprechend minimiert werden könnte.

Der optimale Schutz von Metall vor Korrosion oder von Holz gegen Verwitterung setzt eine profunde Kenntnis der Materialien und Werkstofftechnik voraus, um überhaupt wissen zu können mit welchem Schutzsystem welche Oberflächen geschützt werden können. Ebenso benötigen die verarbeitenden Facharbeiter ausgezeichnete Kenntnisse der Vorbehandlungen und Applikationstechniken.